Sozialerziehung

12
Januar
2015

Erziehung zu einer eigenverantwortlichen

Sozialisation

Sozialerziehung

 

"Soziales Lernen" stellt den Versuch dar, die Beziehungen zu Menschen und die Beziehungen zu Sachen so zu verbinden, dass mit ihnen und in ihnen die Kinder ihren Selbstausdruck finden können. Das soziale Leben von Kindern stellt einen wichtigen Einflussfaktor auf die Entwicklung ihrer Persönlichkeit, sowie die spätere Integration in die Gesellschaft dar. Bei uns in der Einrichtung befassen sich täglich die Kinder miteinander, mit sozialem Lernen und werden durch den Umgang untereinander stark geprägt. Auf diese Weise lernen die Kinder zu erkennen, ob ein Anderer Hilfe braucht, sie zeigen Mitgefühl und erfahren, dass sich manche Aufgaben gemeinsam besser bewältigen lassen. Daher bieten Erzieherinnen den Kindern sehr häufig Aktivitäten an, bei denen sie die Gelegenheit haben, all dies zu lernen. Beispielsweise beim gemeinsamen Kochen oder der Gestaltung des Gruppenraumes im Kindergarten.

 

 

IMGP0017